Civil World

Handlungsfähig werden - ein Brettspiel

Das Brettspiel Civil World ist eine „kleine Schwester“ des eintägigen Lernspiels Civil Powker.    Civil World ist ab einer Altersgruppe von 13 Jahren spielbar. Die Mindestanzahl von Teilnehmenden sind 4, maximal gehen 9 Spieler. In einer Klasse setzen wir 4 Spiele ein und reflektieren dann die sicherlich unterschiedlichen Ergebnisse. mehr unter Hintergrund.

Haben Sie Interesse an dem Spiel? Wir sind gerade in der Probephase und werden es bis März 2016 veröffentlichen. Wir können ihnen gerne für die Probephase unsere Textspiele zur Verfügung stellen.

Artikel 14 MR

(1) Jeder hat das Recht, in anderen Ländern vor Verfolgung Asyl zu suchen und zu genießen.

(2) Dieses Recht kann nicht in Anspruch genommen werden im Falle einer Strafverfolgung, die tatsächlich auf Grund von Verbrechen nichtpolitischer Art oder auf Grund von Handlungen erfolgt, die gegen die Ziele und Grundsätze der Vereinten Nationen verstoßen.

Art. 16a GG

(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht. weiter

 

mehr Information

BAMF

Pro Asyl

Landeskirche und Diakonie in Baden nennen Entwurf verfassungswidrig

Karlsruhe, (18.02.2016). Die badische Landeskirche und ihre Diakonie rufen die Abgeordneten des Deutschen Bundestages dazu auf, dem Gesetzentwurf zum Asylpaket II nicht zuzustimmen. Die enthaltenen Regelungen verstießen gegen die Menschenrechte sowie gegen geltendes EU- und Verfassungsrecht. Der Bundestag berät morgen erstmals über den Kabinettsentwurf.

Nach Überzeugung der beiden evangelischen Institutionen verletzen die geplanten Regelungen die Verpflichtung zum besonderen Schutz von Ehe und Familie. Der Staat sei verpflichtet, Familien zu fördern, nicht sie zu verhindern. Darüber hinaus sei die Gesetzesverschärfung auch sachlich nicht gerechtfertigt. Sie werde nicht helfen, den Zuzug von Flüchtlingen nach Deutschland spürbar zu reduzieren.

Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh sagte, der Familienzuzug erscheine kurzfristig vielleicht als belastend, langfristig werde er aber die Integration deutlich erleichtern.

Der Vorstandsvorsitzende des Diakonischen Werkes, Urs Keller, warf der Politik vor, sich von einer allgemeinen Panik treiben zu lassen. Das Asylpaket II sei reine Symbolpolitik. Ihm fehle jegliches Augenmaß. Union und SPD versuchten sich gegenseitig zu überholen bei dem Versuch, möglichst handlungsfähig zu erscheinen. Hier werde auf dem Rücken von Menschen versucht, sich politisch zu profilieren.

mehr

 

BERLIN | Der Bundessicherheitsrat hat Exportanträge der Rüstungsschmiede Heckler & Koch für Waffenausfuhren im Volumen von 4,7 Millionen Euro genehmigt.

Das geheim tagende Gremium billigte unter anderem die Ausfuhr von 48 Granatmaschinenwaffen, 1.600 vollautomatischen Gewehren und 100 Maschinenpistolen des Herstellers an den Oman, wie aus einem Schreiben von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel an den Bundestag hervorgeht. Das Geschäft allein hat ein Volumen von rund 3,1 Millionen Euro. (rtr)

Aus TAZ 10.11.2015

Mehr unter Material

http://www.deutschlandfunk.de/ruestungsexporte-sipri-dokumentiert-zunehmenden-handel-mit.447.de.html?drn:news_id=583734

 

THAILAND: Verbraucher haben in Los Angeles den Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé S.A. verklagt.

Dem Unternehmen wird vorgeworfen, sein Katzenfutter Fancy Feast mit Fisch von einem thailändischen Lieferanten zu bekommen, der in Zwangsarbeit und Menschenhandel involviert sei.
mehr unter:

oder auf der Seite Material

Die Bewältigung der anstehenden Konversion der amerikanischen Warner-Barracks ist eine Aufgabenstellung für die kommenden 20 Jahre der Stadt Bamberg.

https://www.stadt.bamberg.de/index.phtml?mNavID=1829.736

© 2016 Civil World

Theme von Anders NorénHoch ↑